autoauto
           
  der neue kunstraum - löwengasse 7 - 1030 vienna          
   
           

 
 
#38/07-06
< Hans + Jakob im auto >
Hans Scheirl & Jakob Knebl
Installation, Fotografie, Malerei
big opening: tuesday 18.07., 7 pm
18.07.– 01.08. - open every tuesday + thursday 5-8 pm or by appointment

hans+jakob
hans + jakob im auto, Foto: Heidi Harsieber
Hans Scheirl + Jakob Knebl © 2006


Die aus verschiedenen Kontexten bekannten KünstlerInnen Hans Scheirl
und Jakob Knebl stellen die De/Konstruktion des Begriffs "Identität"
in den Mittelpunkt ihrer Arbeit.

Hans Scheirl arbeitet "trans-..." -medial und performativ. In der heimischen
und internationalen Kunstszene ist er vor allem bekannt durch seine Kurz-
filme mit Ursula Pürrer (1984/85) und dem Kino/Kunst Projekt "Rote Ohren
fetzen durch Asche" (1991).
Seine transmediale, transgender Filmarbeit "Dandy Dust" wurde zu
DEM Kultfilm des Transgender-Diskurses, inspiriert vom "Cyborg Manifesto"
von Donna Haraway.
Bereits in Dandy Dust entsteht durch die Einbeziehung unterschiedlichster
Techniken, Genres und Medien das für Scheirl typische "trans-..." Operieren.
Mittlerweile kennt man ihn durch seine großräumige Malerei/Installationen.
"Ich sehe meine Malerei/Objekte als erweiterte Körperteile und als Agenten
in der Intersubjektivität mit den RezepientInnen."

Jakob Knebl war Teil der KünstlerInnengruppe "Die Familie" (1998 - 2000).
In dieser Zusammenarbeit entstanden vor allem Video-Arbeiten und
Installationen wie "Wizard of Buffalo", "Jenka´s Trauma", "Our Kingdom
Come".

Der Kunstraum bzw. "artist-run space" "auto" ist die Weiterentwicklung des
Projektes "Die Familie" (Künstler-KuratorInnen; selbstorganisierter,
diskursiver Raum; De/Konstruktion hierarchischer Strukturen im Kunst-betrieb)
Seit 2000 Einzelarbeiten als Jakob / Lena Knebl mit unterschiedlichsten
Medien.

Knebl reflektiert politische, dekonstruktivistische Verhandlungen und
Invertierungen mit Mitteln der Parodie als "Trick-ster"-Figur und durch
Dekonstruktion der eigenen Persönlichkeit.
Die bei der Ausstellung gezeigten Bilder befassen sich mit dem Un/heimlichen, Monströsen und seiner performativen Aneignung.

"hans+jakob im auto" zeigt Einzelarbeiten und das in den letzten Monaten
entstandene gemeinsame Projekt: die Inszenierung eines
"trans-..."Künstlerduos.

Wir freuen uns, bekanntgeben zu können, daß Hans Scheirl die Professur der Klasse kontextuelle Malerei an der Akademie der bildenden Künste ab Herbst übernimmt und laden Sie ein, dieses Ereignis mit uns bei der Vernissage
zur Ausstellung am 18.7.2006 ab 19.00 Uhr zu feiern.


2006-07-14
  office@kunstraumauto.org | +43-699-19139279 | open every tuesday 5-8 pm | © auto™ 2004